Maria Caputo - Apulien

Gran Pregio - BIO - Maria und Mauro haben ihr Olio extra vergine 'Gran Pregio' genannt, ein wirklich treffender Name für diese wertvollen und hochqualitativen Olivenöle. Mit Leidenschaft und Profession folgte Maria Caputo zusammen mit ihrem Mann Mauro Altomare dem Lebenswerk ihres vor einigen Jahren plötzlich verstorbenen Vaters Ignazio Caputo.

Olivenbauern und Ölmüller zugleich, sind die Caputos eine der ältesten Familien in der Region Molfetta (Bari), die dieses traditionsreiche Handwerk vorbildlich beherrschen und aufbauend auf den Erfahrungen von  Generationen immer weiter perfektionieren.

Bereits vor fast 20 Jahren hat man aus Respekt vor Natur und Umwelt auf biologische Bewirtschaftung der ca. 4000 Olivenbäume umgestellt. Seit dem Tod von Marias Vater arbeitete ihr Mann, Mauro Altomare, von Beruf Ingenieur, im Familienunternehmen mit und trug durch sein Wissen und sein innovatives Denken maßgeblich dazu bei, die Ölmühle nach höchsten Qualitätsstandards weiter zu entwickeln und so ein Olivenöl höchster Qualität und Güte zu gewinnen. Sehr betroffen waren wir, als wir 2020 vom Tod Mauro Altomares erfuhren. Wir werden ihn in immer guter Erinnerung behalten. Die Söhne Ignazio und Antonio führen zusammen mit Maria Caputo die Mühle in Familientradition und in seinem Sinne weiter.

Die Herstellung von gutem Olivenöl erfordert viel Handarbeit.  Das fängt bei der aufmerksamen und intensiven Pflege der Olivenhaine an. Unkraut entfernen gehört ebenso dazu wie das Trimmen und der regelmäßige Beschnitt der Olivenbäume - für eine bessere Qualität der Früchte. mehr Informationen

Die Ernte beginnt in der Regel Ende Oktober, die Früchte sind zu diesem Zeitpunkt meist noch grün. Nur frische und gesunde Oliven, die direkt und von Hand vom Baum geerntet und in Netzen gesammelt werden, werden verarbeitet. Nach dem groben Entfernen von Blättern und kleinen Ästchen werden die Oliven innerhalb von wenigen Stunden in offenen und durchlüfteten Erntekisten direkt zur Ölmühle zur weiteren Verarbeitung gebracht.

In der modernen Mühle der Familie Caputo werden zunächst die restlichen Blätter entfernt, danach werden die Oliven gewaschen und im kontinuierlichen Verfahren weiter verarbeitet. Zuerst werden die Oliven zerkleinert und mit Knetmaschinen gewalkt. Im nächsten Schritt wird aus der Olivenmasse das Öl von den Feststoffen mit Hilfe eines Dekanters getrennt. Diese wichtigen Arbeitsschritte unter Sauerstoffausschluss ohne Beigabe von Wasser bei Umgebungtemperatur unter 25° C durchgeführt. Das frische Öl wird nun gefiltert und danach in Edelstahlbehältern aufbewahrt und sukzessive nach Bedarf abgefüllt. So entsteht ein hoch qualitatives Olivenöl, gesund und reich an antioxidativ wirkenden Polyphenolen.

Alle angebotenen Olivenöle sind aus kontrolliert biologischem Anbau.

Ölmühle: Azienda Agricola Caputo Maria e Frantoio Oleario Caputo Ignazio S.R.L. - Molfetta, Bari

Die 'Gran Pregio' Olivenöle gibt es als reinsortige Öle aus Coratina oder Peranzana Oliven oder als Cuvée aus Peranzana und Coratina.

Die Olivenöle 'Gran Pregio' haben in den Jahren 2015-2021 sehr viele Auszeichnungen von den bedeutenden Olivenölführern erhalten.

Gran Pregio Maria Caputo Olivenoel Sieger in vielen Test

Das Olivenöl 'Coratina' ist seit vielen Jahren im MERUM Taschenfüher 'Italiens beste Olivenöle' bzw. 'Italiens Top-Öle' als sehr gutes Olivenöl gelistet, zuletzt in der Ausgabe 2021 mit drei Herzen (höchste Bewertung) und mit zwei Herzen in 2022 (das war in 2022 die höchste Bewertung - italienweit wurde im Führer kein Öl mit drei Herzen bewertet).

Bibenda 2021 (Ernte 2020): 5 Tropfen  (höchste Bewertung)
Merum 2021 (Ernte 2020): 3 Herzen (höchste Bewertung)
Olio Award 'Der Feinschmecker': Unter den 50 Top-Ölen

Merum 2022 (Ernte 2021): 2 Herzen (höchste Bewertung)
Biol Novello 2021 (Ernte 2021): BIOLNOVELLO Extragold Medal 
Leone d'Oro 2022 (Ernte 2021): Nominiert, Ergebnisse im April 2022





Artikel 1 - 6 von 6